Meridian-Klopfakupressur

"Die beste Arznei für den Menschen ist der Mensch. Der höchste Grund dieser Arznei ist die Liebe." 

(Paracelsus) 

 

Anwendung: 

Die Meridian-Klopfakupressur ist eine Form der energetischen Psychologie und eine wunderbare Ergänzung zur GFK. Sie eignet sich unter anderem dafür, abgespaltene Emotionen aus unangenehmen Erfahrungen in sein System zu integrieren, so dass die gebundene Lebensenergie wieder frei fließen kann.  

 

Ursprung: 

Diese Art der Meridianaktivierung ist eine sehr sanfte und dennoch effiziente Technik, die aus verschiedenen Quellen entstanden ist: Aus dem alten chinesischen Wissen um die Körpermeridiane und deren Behandlung durch Nadeln oder Fingerdruck, aus der Kinesiologie und aus TFT (Thought Field Therapy), einem direkten Vorläufer der Meridian-Klopfakupressur. Die bekanntesten Klopftechniken sind EFT und MET. 

 

So funktioniert es:  

Während man seine Blockade und die damit verbundenen unangenehmen Emotionen benennt, klopft man mit den Fingerspitzen leicht auf bestimmte Akupunktur-Punkte am Kopf, Oberkörper und an der Hand. Zusätzlich gibt es einen Prozess, der Augenbewegungen beinhaltet, um Belasungsreste zu lösen. Auf diese Weise harmonisiert sich der Energiefluss und man erfährt innerhalb kürzester Zeit eine Erleichterung. Gleichzeitig werden bestimmte Gehirnareale aktiviert und es entstehen neue neuronale Vernetzungen. Die aktuelle Hirnforschung bestätigt die Wirksamkeit dieser Methode.

 

In einer Meridian-Klopfakupressur Behandlung leite ich den Prozess ein und begleite die Sitzung, bis eine Erleichterung deutlich spürbar geworden ist. Bei jeder Behandlung findet ein Vor- und Nachgespräch statt. 

 

Kosten für eine Sitzung à 90 Minuten: € 90,- 

 

Zur Vereinbarung eines Termins nehmen Sie mit mir gerne Kontakt auf.